PROFIL

Über mich:

Was zeichnet mich aus:

Fachkompetenz • Gewissenhaftigkeit • flexibler Arbeitseinsatz • Termintreue • Engagement • Einhaltung wissenschaftlicher Qualitätsstandards

Prüfsiegel Pädagogisch-psychologische Beraterin (IFLW)
Pädagogisch-psychologische Beraterin (IFLW)“
www.iflw.de – Prüfnummer PP-512-PR-18777

Allgemeine Informationen

Themenschwerpunkte:

Fachbereiche

Zielgruppe:

  • Studenten
  • Doktoranden
  • Absolventen

Spezielle Informationen

Zur Person:

Von Beruf bin ich Wirtschaftspsychologin und hauptberuflich als wissenschaftliche Mitarbeiterin in einem innovativen Lehrprojekt der Hochschule Albstadt-Sigmaringen tätig. Parallel dazu arbeite ich freiberuflich als Wissenschaftslektorin im Bildungssektor. Meine Dienstleistung richtet sich hauptsächlich an Studierende wirtschafts- und sozialwissenschaftlicher Studiengänge an Universitäten und Hochschulen sowie Absolventinnen und Absolventen im Bewerbungsprozess.

Neben Deutsch als Muttersprache und fachlichen Kenntnissen in wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Disziplinen, besitze ich eine hohe Affinität zu Sprache und Kommunikation sowie ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen bezüglich meiner schriftlichen und sprachlichen Ausdrucksweise. Meine Arbeitsweise ist gekennzeichnet durch Verantwortungsbewusstsein, Gewissenhaftigkeit und Zuverlässigkeit. Persönlich zeichne ich mich durch kontinuierliche Lernbereitschaft, Engagement und einen souveränen Umgang mit Menschen aus.

Geboren bin ich 1985 in Sigmaringen.

Berufsverbände & Organisationen:

Gesellschaft für angewandte Wirtschaftspsychologie (GWPs) e.V.
Informations- und Forschungsverbund Hochsensibilität (IFHS) e.V.

Spezial- & Interessensgebiete:

  • Persuasion und Verhalten
  • Gesundheitssoziologie
  • Berufswahl und berufliche Entwicklung aus psychologischer Sicht
  • Gravitation und organisationale Sozialisation
  • „Faktor Mensch“ in und um Wirtschaftsorganisationen

Weiterbildungen:

  • Methoden und Hilfsmittel des Korrekturlesens
  • Pädagogische Psychologie (Lernprozesse; Lernmotivation; Eignungsdiagnostik; Beratung; Evaluation von Bildungssystemen)
  • Kommunikation und Konfliktmanagement (Konfliktberatung und Mediationsmethoden)
  • Visualisieren und Präsentieren (Argumentation und Dramaturgie; optische Sprache/Visualisierung; Körpersprache)
  • Moderation (Kommunikations- und Gesprächsführungstechniken)

Studium:

Wirtschaftspsychologie (Bachelor of Arts)
General Management (Master of Arts)
Schwerpunkte: Arbeits- und Organisationspsychologie; Klinische Psychologie; Gesundheitsmanagement